https://plus.google.com/107113976020423765151/posts                 http://prinzessinholala.blogspot.com/feeds/posts/default                  http://blog-connect.com/posts?id=5367186036458387237                     https://www.bloglovin.com/blogs/prinzessin-holala-8704831                     prinzessinholala@gmail.com                         https://de.pinterest.com/prinzessinholal/

Mittwoch, 15. Januar 2014

Kennt Ihr noch Schulterpolster?

Ich fang das neue Jahr und den ersten MMM in diesem Jahr mal mit etwas Altem an.    
 Ich hab da nochmal was von früher ;) Dank des Nicht-weg-schmeißen-könnens meiner Mama.
Früher war das mal ein schönes Stöffchen. Würde ich heute so nicht mehr tragen,
sondern vielleicht etwas pimpen.
So auf den Bildern hab ich gesehen, doch ganz schön knittrig. Hätte wohl doch
mal das Bügeleisen raus holen müssen.
 
 
 
 
Früher wurden die Knopflöcher noch von Hand gemacht. War bestimmt meine Mutti.
Ich hatte( hab) da meistens keine Nerven für.
 
 
 Und: es war die Zeit der Schulterpolster :D wie sich einige von Euch vielleicht erinnern
werden. Auch die mussten sein. ich glaub für damals, vor ca.25 Jahren, war sie wohl schick.
Heute, hm, wohl etwas verstaubt.
 
 

 
Eure Claudia
und mit dem alten "Meisterstück" gehts nun zum MMM

Kommentare:

  1. Bügeln wird absolut überbewertet! Sehr sympathisch, dein knittriges Teilchen! :-) Und - jaaaa, Schulterpolster.....hatte ich fast verdrängt, aber natürlich auch sehr viel getragen.....damals.....war absolut trendy damals.....hihi....danke fürs Zeigen!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Bügeln braucht kein Mensch – Schulterpolster allerdings auch nicht ;-)
    Aber das sag ich nur, weil sie bei mir und meiner Größe wirklich gruselig aussehen.
    Dein altes Meisterstück finde ich klasse und der Stoff gefällt mir total gut.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Man, was das früher für eine Arbeit war! Allein die Knopflöcher! Ich sage: Schulterpolster kommen irgendwann wieder :D Mir gefällt der Stoff auch total gut, da solltest du was draus machen, damit er getragen werden kann :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    das ist wirklich ein ordentlich genähtes Stück - ABER, beim MMM geht es um das Zeigen selbstgenähter Kleidung, die im Alltag getragen wird. Du bist also in der falschen Verlinkungsaktion gelandet. Bitte zeige uns in Zukunft Kleidung, die du für dich genäht hast und auch wirklich trägst.

    Viele Grüße
    Meike von der MMM-Crew

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Meike,
      entschuldige, aber durch die positiven Kommentare überlege ich jetzt, ob ich dem guten Stück durch etwas Veränderung nicht doch wieder Leben einhauchen kann. Hat doch etwas Gutes für mich und das Blüschen bewirkt:)
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  5. Ich mag Schulterpolster sehr, aber nur in bestimmten Varianten.

    Zu Deinem Meisterstück: Ich find's gar nicht so schlecht. Für mich wäre es mehr auf Figur zu bringen [zB Gürtel] und ich würde einen hübschen Kragen draufpacken, denn ich finde den Ausschnitt so etwas leer. Vielleicht auch die Ärmel kürzen und ein Gummiband einziehen, dass sie etwas puffiger fallen - dann fallen die Polster ggfs. weniger ins Auge :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Tipps. Die Schulterpolster würde ich dann eh raustrennen. Aber ich denk mal drüber nach, hast mich da auf einige Ideen gebracht. Danke Dir!
      LG Claudia

      Löschen
  6. Also ich finde es ja superschick :) Und bügeln ist Zeitverschwendung *g*

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Also an Schulterpolster kann ich mich noch sehr gut erinnern. Heute würde ich es nicht mehr mögen, genau wie Karottenhosen :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Schulterpolster sind wieder im Kommen, noch nicht für Blusen, aber bei Jacken schon. Und nein, ich gehöre noch zu der Generation, die Bügeln nicht als Überbewertet empfindet *leider*. Trotzdem hübsch, dein Blüschen
    Gruß
    Alexandra

    AntwortenLöschen

♥Danke für Eure Kommentare und Euer Feedback!♥