https://plus.google.com/107113976020423765151/posts                 http://prinzessinholala.blogspot.com/feeds/posts/default                  http://blog-connect.com/posts?id=5367186036458387237                     https://www.bloglovin.com/blogs/prinzessin-holala-8704831                     prinzessinholala@gmail.com                         https://de.pinterest.com/prinzessinholal/

Dienstag, 14. Januar 2014

Sorgenmonster Kugli - Tutorial


Sorgenmonster Anleitung



Mein Sohn hat sich ein kugelrundes Sorgenmonster gewünscht. Das zeig ich Euch heute und auch wie Ihr es ganz einfach selbst nähen könnt.
Sorgenmonster
Ihr zeichnet Euch einen Kreis in gewünschter Größe auf. Bei mir sind es 17 cm und schneidet 2 Stoffkreise aus. Den einen schneidet Ihr etwas unterhalb der Mitte noch einmal durch. Das wird unser gefräßiges Maul. Ich hab mir dann lauter kunterbunte Jerseyreste gesucht  und sie zusammengenäht. Lasst nur eine Seite zum wenden offen. Ich mache das immer mit einem Bleistift  ( total professionell:) 
Sorgenfresser
Nun habt Ihr alle umgedreht. Ich habe so auf gut Glück ca 17-19 gemacht. Für das innere Maul nehmt Ihr Euren kleineren Halbkreis aus Papier und schneidet den Stoff doppelt zu. Den Reißverschluss nun an den Außenstoff annähen. hier könnt Ihr nachsehen wie es geht. Dann den Stoff fürs Maul an beiden RV-Seiten entlang der ersten naht nähen. 
Sorgenmonster Kugli
Dabei den Stoff rechts auf rechts legen. Wenn Ihr das habt, steckt Ihr von der Mitte aus zu beiden Seiten das Maul zu, dabei wird in der Mitte eine Wendeöffnung gelassen.
Nähanleitung Sorgenfresser
Nun kommen die Augen. bei meinem Monster ist der weiße Stoff im Durchmesser 5 cm und die Pupille 2 cm. Die Vorlagen auf Vliesofix zeichnen und auf den Stoff sowie auf Kugli bügeln. Dann beides festnähen. Dabei solltet Ihr aufpassen, das Ihr nicht aus Versehen das Maul oben mit annäht, also lieber unten feststecken.
DIY Sorgenmonster Kugli
Bevor Ihr die Jerseyreste aufsteckt nicht vergessen den RV zu öffnen, sonst können mir es nicht wenden. Jetzt in alle Jerseystreifen oben einen Knoten machen und ungefähr gleich lang schneiden. Dann steckt Ihr sie mit dem Knoten zur Mitte auf das Monster fest. Mit dem Abstand. Muss man probieren. Ihr könnt sie auch ganz eng aneinander stecken. Nun kommt unser zweites Stoffteil obendrauf. Aufpassen, dass Ihr das Maul an den seiten etwas mit festnäht und es nach unten zeigt. Alles feststecken und einmal rundherum nähen. 
Sorgenfresser Anleitung
Überstehende Reste abschneiden und durch die Wendeöffnung im Maul wenden. Durchs Maul den Kleinen ausstopfen, so dick wie Ihr mögt.(Ich nehme immer die Glosakissen von Ikea, die sind dazu echt super) Dann das Maul innen mit einem Matratzenstich ( hier ) oder mit der Nähmaschine schließen. FERTIG!
Viel Spaß beim Nachmachen!!
Eure Claudia
Sorgenmonster Sorgenfresser

Kommentare:

  1. Ach der ist ja niedlich! Danke fürs Zeigen, das ist ne super Geschenkidee für meine Neffen!
    Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß, danke für die tolle Anleitung. Der ist ja mal ganz was anderes.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. oooohhhh der sieht ja klasse aus - toll - danke für die schöne anleitung !
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, das bunte Sorgenmonster :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja wahrlich zum Fressen toll geworden! Und mit Anleitung... Danke!!

    AntwortenLöschen
  6. Boah, das ist aber ein super Sorgenfresser-Fransenabkau-Sonnenmonster geworden! Und die Anleitung dazu ist auch prima! Dankeschön!
    LG aus Frankfurt
    Johanna

    AntwortenLöschen
  7. Wow, na das ist ja mal ein cooles Monsterkissen, genial. Das mit den Knötchen außen wunderschön.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  8. Och der ist ja zum Fressen Süß. Sieht klasse aus, und dann auch noch eine Anleitung dazu.
    Den muss ich mir unbedingt merken :)
    Danke für's zeigen.
    Liebe Grüße, Andrea

    fraeuleinan.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Ha, das ist ja ein cooles Monster. Genau richtig für Jungs. Die Idee mit den Jerseyresten ist ja klasse.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie schön! Und auch noch mit Tutorial!!! Das mach ich ganz bestimmt auch mal. Vielen Dank für's Zeigen!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Ist das knuffig, vielen Dank auch fürs Tutorial, ich habe heute auch mein zweites eingestellt.
    Viel Freude wünsche ich deinem Sohn, aber wenig Sorgen.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Der Kugli geht einem aber sehr ans Herz, ist der süß.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein niedliches Monster. Mit dem würde hier auch gerne gekuschelt werden.

    Liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht ja voll süüüüüß aus :-))))))))))))))))
    Dankeschön für das Tutorial!!!
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  15. Richtig cool und noch viel besser als die Sorgenfresser zum Kaufen. Ich mag die Idee und dein Tutorial noch viel mehr :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  16. das ist ja eine tolle idee!

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  17. Wie toll! Der ist echt süß! Und ganz lieben Dank für die Anleitung.
    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja entzückend! Muss ich mir sofort für meine Nichten merken! Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  19. Ach wie cool ist das denn....ein Sorgenfresser! Danke für dein Tutorial!

    (◔‿◔) Liebe Grüße Klaudia (◔‿◔)

    AntwortenLöschen
  20. Eine geniale Idee! Danke für's Zeigen!
    Liebe Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  21. Cooles Monster. Super Idee, um die liebsten Streichelstoffrestchen auch noch zu verwerten. Hihi. LG Karin

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    danke für das schöne Tutorial du hast es super erklärt, ich werde es auch mal ausprobieren.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Dein Sorgenmonster ist echt süss!!!

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen

♥Danke für Eure Kommentare und Euer Feedback!♥