https://plus.google.com/107113976020423765151/posts                 http://prinzessinholala.blogspot.com/feeds/posts/default                  http://blog-connect.com/posts?id=5367186036458387237                     https://www.bloglovin.com/blogs/prinzessin-holala-8704831                     prinzessinholala@gmail.com                         https://de.pinterest.com/prinzessinholal/

Mittwoch, 23. April 2014

Ich liebe diesen Schnitt

Endlich kann ich mal wieder beim MMM mitmachen.
Na habt Ihr schon erraten, welcher schnitt es ist:Martha natürlich.
Ich finde, man kann ihn so abwechslungsreich nähen.
Ich habe meine Martha diesmal aus zwei XXXL- Männertshirts
recycelt. Den Ausschnitt und die Ärmel habe ich behäkelt. Nach dem ich es gefühlt
100 mal wieder aufgeräufelt habe, Muster zu blöd ( 90x), Ärmel zu eng und zu kurz.
Na ja, dann hab ich doch noch das passende Muster gefunden, was mir gefällt.
Am längsten hat es gedauert die Blumen mittels Schablone auf den Stoff zu bringen.
Ich musste immer wieder warten bis sie trocken waren.
Dann habe ich mir einen Silberglitzermalstift zugelegt und alles mit einer Ranke verbunden,
die von vorn über die rückwärtige Seite nach hinten und zum Arm läuft.
Die beiden verschiedenen Spitzen sind Uraltbestände von meiner Mutti.
Die untere habe ich von einem Rock abgeschnitten.
Diese Martha ist schon mein Lieblingsteilchen:)
 
 


 
 
 




 
Und weil ich auch gehäkelt habe, gehts zur haekelliebe
und noch zum upcycling-dienstag
 
 Machts hübsch
 
Claudia
 
 


Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    mir persönlich ist das Häkelgedöns bissi zu viel, aber die Stoffbemalung finde ich klasse.

    VG Bea

    AntwortenLöschen
  2. sehr individuell und einzigartig, das mag ich !
    Liebe Grüße
    Sally

    AntwortenLöschen
  3. Wow ist das schön!!! So ein frühlingstraum!
    Ich bin ganz hin und weg. Der Schnitt an sich ist ja immer schon toll anzusehen, aber deine super Details dazu sind der Knaller! Spitze und Glitzer... Hach! :)
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Wooow. Deine Martha ist ja ein richtiges Kunstwerk. Wunderschön. Deine Details sind so toll und wunderschön und klasse in Szene gesetzt.
    Wow.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Kunstwerk! Man sieht, dass da viel Liebe und Herzblut drin steckt.
    Lg, nina

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht auch echt nach viel Arbeit und Fummelei aus! Ist aber jetzt auf jeden Fall ein Einzelstück! Steht dir sehr gut finde ich :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein Unikat. Ich mag Upcyclings und Verwertung von alten Sachen. Auch die Stoffmalerei ist sehr gelungen. Vielleicht ist das Häkelgarn im Verhältnis zum Stoff etwas voluminös und ein filigraneres wäre stimmiger zum dünnen Stoff und der feinen Malerei gewesen. Auf alle Fälle ist es einmalig, wie Du Deine Ideen umgesetzt hast und in echt sieht es bestimmt umwerfend aus.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Upcycling finde ich immer super. Und wenn das Ergebnis dann so toll aussieht. Da würde keiner auf die Idee kommen, dass das mal ein (bzw. zwei) Männershirt war. Tolle Arbeit mit den Blumen. Bewundere Dich für Deine Geduld und Ausdauer.

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön!!!! Besonders gut gefällt mir die Rüsche unten als Abschluss!!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo! Ich weiß gar nicht, was da am Gehäkelten rumgemotschgert wird - ich finde gerade den Kontrast zwischen dem feinen Shirt und den "groben" Ärmeln komplett gelungen! Beim nächsten Mal bloß kein dünneres Garn verwenden! Und die Malerei drauf - hallo, ist ja total spitze!!
    Also von mir gibt's zwei Daumen gaaaaaanz hoch :-)

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das nenn ich mal aussergewöhnlich! Super toll ist dein Shirt geworden.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  12. Sowas von schick! Einfach perfekt, gefällt mir richtig gut!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Also dass das eine Martha ist, musst du wirklich dazu schreiben... denn so wunderbar romantisch, wie du sie verziert hast, könnte man fast denken, es ist eine eigene Schnittkreation! Wirklich schön... und nach Upcycling sieht das irgendwie auch nicht aus!

    AntwortenLöschen
  14. gefällt mir, sehr, sehr gut!! das glaube ich, daß, das ein lieblingsteil wird und viel freude damit!
    lg elke

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja wohl der Oberhammer....die Idee und dann die Spitze....Hut ab! Gefällt mir super!
    Gruß Katrin, auch Ostsee :-D

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das hebt sich ja mal wirklich ab! Super gemacht!! Kannst Du stolz drauf sein!!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Claudia,
    was für eine Arbeit und so viele Details, die ist ja super geworden!
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Claudia,
    das gehaeckelte am Hals und Aermel gefaelt mir sehr, sehr gut. Ich moechte gerne erfahren wie stricks sich dieser Muster?
    Gruesse Beena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beena,
      entschuldige meine verspätete Antwort. Der Luftmaschenanschlag muss teilbar durch 9 sein +3 + 6 Wendeluftmaschen. . LM, I Stäbchen, () Büschelmasche-1BM = 1 Umschlag, 1 Schlinge hole und lang ziehen, 3x wiederholen, alle auf der Nadel befindlichen Schlingen zusammen abmaschen
      2 :...()...().....()...()...I
      1 I...()...().....()...()...:
      Die Büschelmaschen der nächsten Runde musst Du immer in die 3 LM zwischen den beiden Büschelmaschen häkeln.Sie haben beide eine Einstichstelle, sieht man heir nicht. ich hoffe, es ist verständlich, sonst schreib mir einfach nochmal.:)
      LG Claudia

      Löschen
    2. Hallo Claudia
      danke, daemnaechst werde ich ausprobieren. Wenn ich richtig verstehe 1 punkt - . ist eine Luftmasche.
      In erste Muster Zeile was bedeutet 2:
      Gruesse Beena

      Löschen
  19. Hallo Beena,
    2 ist die 2. Reihe und die : sind zwei Wendeluftmaschen anstatt einem Stäbchen. Ich hoffe, es klappt
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir!
      Bald probiere ich aus.
      Beena

      Löschen

♥Danke für Eure Kommentare und Euer Feedback!♥